HĂ€ufig gestellte Fragen zu Events

Hier finden Sie Antworten auf mögliche Fragen zu Ihrem Business-Event

Wie groß kann die Gruppe fĂŒr das Event sein?

Wir bringen Ihre Teilnehmer in Bewegung, egal ob 10, 30, 300 oder auch 3.000 Personen. Unser Schwerpunkt ist seit vielen Jahren die Arbeit mit großen Gruppen.

 

Unsere Gruppe ist kleiner als die angegebene Mindestteilnehmerzahl.

Viele Programme lassen sich mit leichten VerĂ€nderungen auch fĂŒr kleinere Gruppen durchfĂŒhren. Manchmal geht dabei ein bisschen Dynamik verloren, da große Gruppen einfach lebhafter sind. Dennoch können Sie auch in einer kleinen Gruppe ein erlebnisreiches Teamevent durchfĂŒhren. Gerne beraten wir Sie. Beachten Sie jedoch unsere Mindestpreise, die auch fĂŒr Gruppen unter 20 bzw. 15 Personen gelten.

 

Warum gibt es Mindestpreise?

Ab einer bestimmten Teilnehmerzahl sinkt fĂŒr uns der Aufwand nicht mehr, da die minimale Mitarbeiterzahl erreicht ist und der Logistikaufwand bleibt. Bitte haben Sie daher VerstĂ€ndnis, dass alle Programme einen Mindestpreis haben.

 

Ich habe lĂ€nger oder kĂŒrzer Zeit als angegeben.

Die genannten Zeitangaben dienen als Anhaltspunkt fĂŒr die beschriebenen Programme zu den genannten Konditionen.

Wir können zwei Stunden, einen halben Tag, einen ganzen Tag oder auch lĂ€nger fĂŒr Sie und mit Ihnen arbeiten. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot mit der passenden Kombination von Programmpunkten.

 

Welche Kleidung ist angemessen?

Das hĂ€ngt vom Programm ab. Wenn wir Outdoor arbeiten, bietet sich lockere Kleidung an, die nicht zu empfindlich ist. Je nach Programm und Wetter sind außerdem Sonnen- und/oder Regenschutz, eine warme Jacke sowie festes Schuhwerk sinnvoll.

Viele Programme sind aber auch gut in Business-Kleidung möglich, sowohl Indoor als auch Outdoor.

Bei Programmen auf dem Wasser schadet Wechselkleidung nicht. Da kann es etwas nasser werden, auch wenn das selten vorkommt. Bei allen Programmen, die eine bestimmte Kleidung erfordern, informieren wir Sie vorher. Und spezielle Ausstattungen, die Sie nicht privat besitzen, werden von uns gestellt (z.B. Klettergurte, Schwimmwesten o.Ă€.).

 

Welche Orte sind möglich?

GrundsĂ€tzlich arbeiten wir an jedem Ort Ihrer Wahl, wenn die Rahmenbedingungen das zulassen. Wir haben noch viel mehr als die aufgefĂŒhrten Locations in unserer Datei.

Wir schlagen gerne die Orte vor, die wir kennen und die erprobt sind.

Sollte unsererseits eine ausfĂŒhrliche Recherche oder ein Locationcheck notwendig sein, berechnen wir Ihnen nur den notwendigen Aufwand. Sollte der Ort fĂŒr uns mit einer sehr weiten Anreise verbunden sein, ist der Preis ggf. höher als angegeben.

 

Sinkt der Pro-Kopf-Preis je nach Teilnehmerzahl? Kann man am Preis insgesamt noch was machen?

Wenn Sie unsere Programme wie beschrieben buchen, ist der angegebene Preis ein Mindestpreis. Wenn es aufgrund der Location oder anderer Rahmenbedingungen teurer wird, teilen wir Ihnen das im konkreten Angebot mit. Auch bei großen Gruppen können wir den Preis nicht reduzieren, da der Logistik- und Konzeptaufwand schneller als die Teilnehmerzahl steigt und der Rabatt schon darin besteht, dass es nicht teurer wird.

Können wir die Teilnehmerzahl noch nachtrÀglich Àndern?

Sie erhalten von uns ein Festpreisangebot auf Grundlage der angegebenen Teilnehmerzahl. Sobald Sie uns das bestĂ€tigen ist der Termin fĂŒr diese Teilnehmerzahl (inkl. Material und Personal) fest gebucht. Sollte die Teilnehmerzahl steigen, mĂŒssen wir das natĂŒrlich frĂŒh genug wissen (je frĂŒher, desto besser, spĂ€testens 7 Tage vor der Veranstaltung). In der Regel ist das möglich und wir passen ggf. das Angebot an. Wenn kurzfristig Teilnehmer ausfallen oder nicht erscheinen, reduzieren sich fĂŒr Sie die Kosten nicht. Wenn frĂŒh genug klar ist, dass weniger Teilnehmer kommen, dann kommen wir Ihnen im Rahmen unserer Stornofristen entgegen.

Hier finden Sie unsere AGB.

 

Sicherheit

Sicherheit ist fĂŒr uns nicht nur körperliche Sicherheit – diese ist fĂŒr uns selbstverstĂ€ndlich. Wir betrachten Sicherheit als einen ganzheitlichen Prozess, der mit den Werten und Haltungen des Unternehmens schnurstracks bzw. unserer Mitarbeiter/innen beginnt.

Psychische Sicherheit ist deshalb ein zentraler Bestandteil unserer Arbeit und bedeutet fĂŒr uns Respekt und Verantwortung unseren Teilnehmern gegenĂŒber. Dies gilt beim Teamevent ebenso wie in jedem anderen Prozess, den wir begleiten. Jeder Teilnehmer wĂ€hlt den Grad der Herausforderung selbst und wird bei einem „Nein“ von unseren Mitarbeiter/innen unterstĂŒtzt. Wir sorgen fĂŒr einen geschĂŒtzten Rahmen, damit nicht andere Teilnehmer mit „Killerphrasen“ oder die eigene Überforderung zu unsicheren Handlungen fĂŒhrt.

Unsere SeilgĂ€rten werden in Übereinstimmung mit den Inspektions-, Betriebs- und Ausbildungsstandards der European Ropes Course Association (ERCA) betrieben.

Findet das Event auch bei schlechtem Wetter statt?

Alle Angebote können bei (fast) jedem Wetter durchgefĂŒhrt werden. Die passende Kleidung (feste Schuhe, Regen- bzw. Sonnenschutz, Jacke usw.) sollten Ihre Teilnehmer mitbringen.

Wenn Ihnen dies zu unsicher erscheint, entwickeln wir fĂŒr Sie gerne eine „Schlechtwetteralternative“. Diese Leistung ist jedoch nicht Teil des jeweiligen Angebots und wird gesondert berechnet.

Wie sind die körperlichen Voraussetzungen?

Wenn Sie aufgrund von Vorerkrankungen oder körperlichen BeeintrĂ€chtigungen unsicher sind, ob die Teilnahme an einem Teamevent fĂŒr Sie möglich ist, sprechen Sie uns gerne vorher dazu an.

Kann ich auch ein Gesamtpaket mit Verpflegung, Transfer usw. buchen?

Ja, das können Sie. Auf Wunsch ĂŒbernehmen wir die Organisation des gesamten Veranstaltungsrahmens fĂŒr Sie. In der Praxis sieht das in der Regel so aus, dass wir Ihnen zunĂ€chst das Teamevent als unsere Kernleistung anbieten. Wenn Sie diesem Angebot zustimmen, dann beginnen wir mit der Organisation von Catering, Transfer und ggf. Übernachtung, sodass wir Ihnen dann das Gesamtpaket anbieten können.

Organisationsaufwand berechnen wir (nach vorheriger Absprache mit Ihnen) mit einem Stundensatz von 150,- €.

Bei Fremdleistungen, die ĂŒber uns berechnet werden, schlagen wir eine Handling-GebĂŒhr von 15 % auf.